Tatort Tankstelle

Kritische Situationen im Alltag meistern. Täterprofile – Motive – Prävention

Seminarziele

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Tankstellen sehen sich immer häufiger mit kritischen Situationen im Berufsalltag konfrontiert. Ladendiebstähle und Überfälle werden in ihrer Tatausführung immer brutaler. Verletzungen oder gar Tötungen von Mitarbeiter/innen und Kunden/innen können das Ergebnis sein.

Betrunkene Einzelpersonen oder gar Gruppen verunreinigen, beschädigen oder zerstören Inventar an der Tankstelle, pöbeln andere Kunden an oder werden ausfällig oder gar handgreiflich gegen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Dies verursacht nicht nur hohe wirtschaftliche Schäden durch die Ersatzvornahme für zerstörtes Material, auch Kunden suchen sich bald andere Tankstellen und Mitarbeiter/innen können im schlimmsten Fall ihre Arbeit nicht mehr aufnehmen.

Seminarinhalte

  • Aktuelle Lagebeurteilung
  • Täterprofile / Bewaffnung
  • Grundlegende Krisensituationen auf Tankstellen
  • Täter- / Opferstress
  • Personenbeschreibung
  • 7 W-Meldung
  • Hilfsmittel des Selbstschutzes
  • Prävention / Vorbeugung
  • Sicherer Geldtransport
  • Überfall
  • Opferbetreuung

… und das nehmen Sie mit

  • Psychologische Aspekte wesentlicher Krisensituationen auf der Tankstelle
  • Sie können eine 7 W-Meldung erstellen
  • Eine Personenbeschreibung des Täters geben
  • Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von Kriminalität auf der Tankstelle
  • Das richtige Verhalten vor, während und nach einem Überfall
  • Den richtigen Umgang mit Opfern direkt nach der Tat
  • Das richtige Vorgehen bei einem Rückkehrgespräch

Referent

#
Peter Rinnenburger
Spezialist für Sicherheit

Teilnehmerkreis

Alle Mitarbeiter/innen

Dauer

Tagesseminar

Alle Preise gelten pro Person und zzgl. Mwst.

€ 298,- Für Mitglieder der Verbände bft, Uniti, BTG, ZTG Preis inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung

Preis für Nichtmitglieder € 358,-


Termine auf Anfrage