Damit die Kasse stimmt

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Seminarziele

Meine Mitarbeiter tun so etwas nicht – oder doch?

Ein großer Anteil der Mitarbeiter auf den Tankstellen ist ehrlich. Der andere, deutlich kleinere Anteil kann jedoch schnell zu einem wirtschaftlichen Schaden in beträchtlicher Höhe führen. Auch wenn der von Mitarbeitern begangene Diebstahl oder Betrug das wohl sensibelste Thema ist, so dürfen auch die weiteren Ursachen für Inventurdifferenzen, wie zum Beispiel Kunden und Lieferanten, nicht außer Acht gelassen werden.

In diesem Seminar werden deshalb alle Themen rund um Diebstahl und Betrug behandelt. Durch praxisnahe Beispiele lernen die Teilnehmer, wo und wie die Gefahren eines wirtschaftlichen Schadens drohen. Sie lernen zudem, wie sie diese Auffälligkeiten möglichst schnell erkennen können, und entwickeln Präventivmaßnahmen, um Diebstahl und Betrug zu verhindern. Des Weiteren werden Maßnahmen besprochen, um im Ernstfall eine saubere Dokumentation und Vorbereitung der rechtskräftigen Beweise zu erleichtern.

Seminarinhalte

  • Der erste Verdacht
  • Die Tricks von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern
  • Präventivmaßnahmen
  • Der Ernstfall – vom Verdacht zur Kündigung

… und das nehmen Sie mit

  • Eine Sammlung der Tricks von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern
  • Das Wissen über ein möglichst schnelles Erkennen der Manipulation
  • Wie und in welchen Punkten sollten Kontrollmechanismen eingeführt werden?
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Welche Vorkehrungen helfen, um im Ernstfall rechtssichere Beweise zusammenzutragen?

Referent

#
Anja Wagner-Holst
Spezialistin für Personal & Recht

Teilnehmerkreis

Stationsleiter, Pächter, Führungskräfte

Dauer

Tagesseminar

Alle Preise gelten pro Person und zzgl. Mwst.

€ 298,- Für Mitglieder der Verbände bft, Uniti, BTG, ZTG Preis inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung

Preis für Nichtmitglieder € 358,-


Termine auf Anfrage