Arbeitssicherheit an der Tankstelle

Gefahren erkennen, bewerten und beherrschen

Seminarziele

Um eine Tankstelle sicher betreiben zu können, ist der systematische Arbeits- und Gesundheitsschutz eine wichtige Voraussetzung. Im Seminar erarbeiten wir den zu Grunde liegenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit dem Schwerpunkt auf der Gefährdungsbeurteilung. Am Ende des Seminars kennen alle Teilnehmer die verschiedenen Arten der Gefährdungsverteilung und haben selber Gefährdungsbeurteilungen an praktischen Beispielen erstellt.

Seminarinhalte

  • Unternehmerverantwortung
  • Rechtliche Grundlagen - Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung
  • Arbeitsschutzmanagement - Organisation der Betrieblichen Sicherheitsarbeit
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Arten der Gefährdungsbeurteilung
  • Aufbau der Gefährdungsbeurteilung
  • Vorgehensweise
  • Gefährdungsbeurteilung - Praktische Durchführung
  • Erstellung eine Gefährdungsbeurteilung
  • Analyse der erstellten Gefährdungsbeurteilungen
  • Praktische Hinweise zur betrieblichen Umsetzung

… und das nehmen Sie mit

  • Grundlagenwissen über Verantwortung als Unternehmer
  • Wissen über die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung
  • Kenntnisse über die strukturierte betriebliche Sicherheitsarbeit
  • die praktische Anwendung des Werkzeugs Gefährdungsbeurteilung

Referent

#
Claus-Dieter König
Sezialist für Sicherheit
#
Markus Niggemann
Spezialist für Sicherheit

Teilnehmerkreis

Stationsleiter, Pächter, Führungskräfte

Dauer

Tagesseminar

Alle Preise gelten pro Person und zzgl. Mwst.

€ 298,- Für Mitglieder der Verbände bft, Uniti, BTG, ZTG Preis inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung

Preis für Nichtmitglieder € 358,-


Termine auf Anfrage